24 Stunden Tag und Nacht 07152 90 30 95
Umweltfreundliche Materialien

Verantwortung für die Natur
Wir tragen zum Umweltschutz bei

    Der grüne Sarg
    Umweltfreundliche Materialien
    Verantwortung für die Natur
    Wir tragen zum Umweltschutz bei
      Der grüne Sarg

      Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit bei Bestattungen? Was hat das denn miteinander zu tun?

      Nicht nur im Leben, sondern auch nach dem Tod spielt die Umweltthematik eine große Rolle in unserer Gesellschaft. Heutzutage gibt es viele neue Erkenntnisse und Sie haben viel umfangreichere Möglichkeiten bei Bestattungen unter der Berücksichtigung von Umweltschutz und Nachhaltigkeit als noch vor vielen Jahren.

      Für eine Bestattung gibt es klassischerweise zwei unterschiedliche Wege. Zum einen die Erdbestattung und zum anderen die Feuerbestattung. Wir, das Bestattungshaus Anita Märtin, bieten Ihnen sogar die Möglichkeit einer Diamantbestattung, bei der die Asche des Verstorbenen zu einem einzigartigen Erinnerungsstück verarbeitet wird – einem Diamanten.

      Wie genau sich die Wahl der Bestattungsart auf die Umwelt auswirkt und worauf man bei einer ökologischen Bestattung achten muss, erklären wir Ihnen gerne. Denn wir sind Bestatter mit Verantwortungsbewusstsein und dabei hat die Verantwortung gegenüber der Natur einen hohen Stellenwert für uns.

       

      Sowohl die Erdbestattung als auch die Feuerbestattung bergen einige Risiken für unsere Umwelt.

      Erdbestattung

      Bei der klassischen Beerdigung sind diese Risiken zum Beispiel die Verunreinigung des Grundwassers durch Rückstände von Medikamenten oder Schwermetallen, die von Metallteilen und den Lackierungen der Särge verursacht werden. Um dies zu vermeiden, bieten wir Ihnen Särge aus Deutschland an, die nachhaltig aus heimischen Hölzern hergestellt wurden. Zudem gibt es heutzutage auch grüne Särge, welche aus nachhaltigen und schnell wachsenden Rohstoffen hergestellt sind, vom Holz bis zur Innenverkleidung.

      Für die Innenausstattung unserer Särge sorgen wir stets selbst, um Matratzen aus synthetischen Stoffen zu vermeiden. Wir nutzen ausschließlich natürliche Holzwolle und Baumwollstoffe sowie biologisch Abbaubare Folien.

      Feuerbestattung

      Im Gegensatz zur Erdbestattung wird bei der Verbrennung viel Energie benötigt, was zu einem höheren CO2 Ausstoß führt. Seit 1996 sind Krematorien aber gesetzlich zur Messung und Filterung der Abgase verpflichtet. Ganz vermeiden lässt sich die Ausstoßung jedoch nicht. Aber die Beisetzung kann heutzutage mit Naturfaserurnen erfolgen, welche sich bei einer Bestattung in der Erde vollständig auflösen und eins mit dem Erdreich werden.

      Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben. 07152 90 30 95 Wir stehen Ihnen sehr gerne zur Seite.
      Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben.
      07152 90 30 95
      Wir stehen Ihnen sehr gerne zur Seite.
      Stuttgart – Leonberg – Ditzingen – Renningen

        Als Bestatter aus Berufung kümmern wir uns nicht nur um Ihre Anliegen, sondern auch um die Umwelt.
        Rufen Sie uns an!