24 Stunden Tag und Nacht 07152 90 30 95

3. Die Überführung des Verstorbenen

Wir holen Ihren Verstorbenen jederzeit von überall ab.

Hat ein Arzt Ihnen die Todesbescheinigung ausgefertigt, können wir ganz nach Ihren Wünschen jederzeit die Überführung durchführen. Bei Tag und bei Nacht.

Der Verstorbene kann aber auch bis zu 36 Stunden zu Hause im Kreise der Familie bleiben, damit Sie in gewohnter Umgebung von ihm Abschied nehmen können. Dieser wird dann von uns versorgt, also gewaschen, gepflegt, angekleidet, frisiert und auf dem Bett schön hergerichtet. Die Aufbahrung geschieht mit frischem Kissen, Leintuch, Blumenschmuck und Kerzen.

Bei der Versorgung gehen wir stets sehr behutsam, respektvoll und mit liebevoller Fürsorge vor.

Manchen ist es ein Anliegen, bei der Versorgung Ihres Verstorbenen dabei zu sein. Diesen Wunsch erfüllen wir gerne. Wir geben Ihnen Anregungen und sind darauf bedacht, Sie in die Abläufe der Versorgung zu integrieren. So können Sie nochmal Zeit mit Ihrem geliebten Angehörigen verbringen und das Gefühl bekommen, nochmal was für die Person getan zu haben. Viele empfinden diese letzte Nähe zum Verstorbenen als sehr tröstend in ihrem Trauerprozess.

Gerne kann die Versorgung und Abschiednahme auch in unserem Abschiedshaus stattfinden. In den speziellen Aufbahrungsräumen können Sie in ungestörter, liebevoller Atmosphäre ganz in Ruhe von der geliebten Person Abschied nehmen.

Sollte ein Verstorbener in seine Heimat gebracht, um dort beigesetzt zu werden oder ein Verstorbener aus dem Ausland nach Deutschland zurück überführt werden, dann kümmern wir uns auch gerne um dieses Anliegen.

Zum nächsten Schritt